Wie ist der Ablauf einer Verhandlungsberatung?

Sie als Auftraggeber treten mit Ihrem Anliegen an uns heran. Sofern alle relevanten Zahlen, Daten und Fakten vorliegen, erhalten Sie spätestens nach zwei Werktagen eine erste Beurteilung über den zu erwartenden Umfang der Zusammenarbeit und deren Gestaltung.

Wenn Sie sich für eine Zusammenarbeit mit Schulte-Consulting entschieden haben, teilen wir Ihnen kurzfristig mit, welche Informationen wir noch benötigen. Hierzu haben wir einen Fragenkatalog erstellt, welchen wir Ihnen im Anschluss daran zusenden.

Der Countdown läuft

Jetzt startet die Verhandlungsberatung. Herr Schulte wird mit Ihnen vor Ort ein erstes Treffen vereinbaren gegebenfalls auch in einem Hotel oder in den Räumlichkeiten von Schulte-Consulting. Bei Klienten, welche Ihren Firmensitz im Ausland haben, arbeiten wir auch via Videokonferenz.

Mögliche Fragestellungen vor einer  Verhandlungsberatung

  • Wer ist Entscheidungsträger in Ihrer Verhandlung?
  • Wie viel Entscheidungsgewalt haben Ihre Mitarbeiter in der Verhandlung?
  • Was ist der eigentliche Anlass der Verhandlung?
  • Wird das richtige Verhandlungsziel verfolgt?
  • Ist genügend Flexibilität vorhanden und gibt es genügend Optionen?
  • Wo liegt Ihre (finanzielle) Schmerzgrenze in der Verhandlung?
  • Was ist Ihre BATNA?
  • Welchen Gewinn oder Mehrwert erhoffen Sie sich für Ihr Unternehmen?

Diese und andere Fragen werden wir mit Ihnen vor der Verhandlung erörtern.

Ergebnis einer Verhandlungsberatung.

Auf der Grundlage einer zielgerichteten  und gut verbalisierten Verhandlungstaktik werden die notwendigen Tools aus den Bereichen Psychologie, NLP, Gesprächstechniken und vieles mehr  eingesetzt. Unsere Auftraggeber erhalten ein optimales Verhandlungsergebnis. Wir verfolgen gemeinsam und konsequent Ihr Verhandlungsziel und sorgen hierdurch für Klarheit und Stabilität in Ihren unternehmerischen Abläufen.

Fordern Sie uns heraus.

Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf.